Dual Studieren, als Antwort auf den anhal­tenden Fachkräfte­man­gel, ist ein gefragtes Aus­bil­dungsmod­ell. Hier verbinden poten­tielle Auszu­bildende ein Bach­e­lorstudi­um mit ein­er Aus­bil­dung in einem Fach­be­trieb (aus­bil­dungsin­te­gri­ert­er Stu­di­en­gang) oder mit inten­siv­en Prax­is­phasen in Unternehmen (prax­is­in­te­gri­ert­er Stu­di­en­gang). Diese Prax­is­phasen kön­nen während des Studi­ums entwed­er kom­plett in einem Unternehmen als fest angestell­ter Mitar­beit­er absolviert wer­den oder in ver­schied­nen Betriebe z.B. durch Prak­ti­ka. Für den Fach­be­trieb bringt diese Kom­bi­na­tion einen unschätzbaren Zugewinn an Bil­dungs-Know-how. Während der Prax­is­phasen kön­nen die Studieren­den in allen Unternehmens­bere­ichen einge­set­zt wer­den. Z.B. in der Pla­nung & Entwick­lung, im Einkauf, der Pro­duk­tion, im Mar­ket­ing & Ver­trieb, dem Con­trol­ling oder Qual­itäts­man­age­ment. Die Absol­ven­ten haben den entschei­den­den Vorteil nicht nur über das the­o­retis­che Wis­sen aus Vor­lesun­gen und Sem­i­naren zu ver­fü­gen, son­dern ken­nen auch den Arbeit­sall­t­ag ihrer Branche. Schon während des Studi­ums erhal­ten Fir­men qual­i­fizierte Mitar­beit­er. Pro Semes­ter sind die Studieren­den sechs Wochen (3x je 2 Wochen) an der Hochschule und 20 Wochen im Unternehmen. Am Ende der vier­jähri­gen Aus­bil­dung ste­ht der Abschluss Bach­e­lor of Sci­ence Wirtschaftsingenieur/in „Life­Cy­cle Cater­ing“ (LCC).

Der staatlich anerkan­nte duale Stu­di­en­gang „Wirtschaftsingenieur/in Life­Cy­cle Cater­ing“ umfasst acht Semes­ter. Die Studieren­den erhal­ten u.a. einen umfassenden Branchen-überblick mit Mod­ulen wie Kuli­nar­is­tik, Wirtschaft­slehre, Per­son­al und Mar­ket­ing, Pla­nung, Sen­sorik sowie Pro­duk­ten­twick­lung. Zudem ste­ht die Ver­mit­tlung von „Soft Skills“ wie Gesprächs­führung und Team­fähigkeit auf dem Lehrplan.

Das Studi­um wurde auf Ini­tia­tive des Fachver­bands Gas­tronomie und Großküchen-Ausstat­tung e.V. (GGKA) gemein­sam mit dem Fach­bere­ich Oecotropholo­gie der Hochschule Ful­da ins Leben gerufen. Zusam­men mit dem ständi­gen Part­ner, dem Ver­band der Fach­plan­er (VdF), und unter Ein­beziehung des Her­stellerver­ban­des HKI wurde das Konzept bis zur pos­i­tiv­en Akkred­i­tierung aktiv und inhaltlich begleit­et. Der so gener­ierte prak­tis­che Input floss unmit­tel­bar in den Stu­di­en­plan ein. Damit greift der Wertschöp­fung­sprozess direkt auf prax­is­rel­e­vantes Basiswis­sen und paart so eine enge Verknüp­fung von The­o­rie und Prax­is. Daher kön­nen Studierende das erlernte the­o­retis­che Wis­sen viel effizien­ter und direk­ter im Betrieb sowie in der Aus­bil­dung umsetzen.

Zusät­zliche Infor­ma­tio­nen zum Stu­di­en­gang, zu den Inhal­ten und zur Bewer­bung find­en Sie auf der Home­page des Stu­di­en­gangs Life­Cy­cle Cater­ing unter www.hs-fulda.de/lcc

Über die Zulas­sungsvo­raus­set­zun­gen und weit­ere Details informiert der Fach­bere­ich der Hochschule Ful­da, Frau Natascha Storch (Tel. 0661/9640–3882, natascha.storch@he.hs-fulda.de).