Fachver­band spendet Tagungsüber­schuss an das Inter­na­tionale Fam­i­lien­zen­trum e. V. (IFZ) für die beru­fliche Inte­gra­tion benachteiligter Jugendliche im Gastronomiebereich

Am 21.02.2013 ver­anstal­tete der Fachver­band Gas­tronomie- und Großküchenausstat­tung e.V. anlässlich seines 25 jähri­gen Beste­hens eine Jubiläumsver­anstal­tung im Depot 1899 in Frank­furt. Mehr als 200 Ver­bandsmit­glieder, Händler, Her­steller sowie Mit­glieder aller Einkauf­s­grup­pen fol­gten nach Frank­furt und waren Zeuge ein­er ins­ge­samt gelun­gen Ver­anstal­tung. Den Startschuss gab am Mit­tag der Vor­sitzende Rudolf Lach­er mit sein­er Eröff­nungsrede. Anschließend führte der Mod­er­a­tor Thomas Grothkopp die Teil­nehmer mit weit­eren Ref­er­enten­high­lights durch das abwech­slungsre­iche Tagung­spro­gramm. Die anschließende Jubiläumspar­ty am Abend mit Emp­fang, Buf­fet und Life­musik führte den pos­i­tiv­en Gesamtein­druck der Tagesver­anstal­tung fort. Der anlässlich zum 25 jähri­gen Beste­hens einge­fügte Pro­gramm­punkt ein­er Spendenüber­gabe des GGKA-Fachver­bands an eine gemein­nützige Frank­furter Ein­rich­tung durch das Vor­standsmit­glied Ger­hard Trent­mann sorgte für eine zusät­zliche Über­raschung. Die Spende in Höhe von 5.000 Euro ging an das Inter­na­tionale Fam­i­lien­zen­trum e.V. (IFZ). Das IFZ arbeit­et als sozialer Bil­dungsträger in ver­schiede­nen Stadt­teilen von Frank­furt und küm­mert sich neben zahlre­ichen weit­eren Pro­jek­ten um die beru­fliche Inte­gra­tion benachteiligter junger Men­schen. Die Lei­t­erin der Abteilung berufsvor­bere­i­t­ende Kurse im Gas­tronomiebere­ich, Dr. Bar­bara Neuer-Mark­mann nahm die Spende ent­ge­gen und stellte den Zuhör­ern kurz ihr Pro­jekt vor. Die Spende soll zur Ausstat­tung und Mod­ernisierung der Lehrküche genutzt wer­den. Der sym­bol­is­chen Über­re­ichung des Schecks fol­gte anschließend eine spon­tane Zusage aus der Teil­nehmer­schaft für weit­ere noch drin­gend benötigte Aus­rüs­tungs­ge­gen­stände. Michael Fuchs von der Fir­ma Ratio­nal spendete den so drin­gend benötigten Kon­vek­to­mat­en für die Lehrküche und gab der Abend­ver­anstal­tung für einen kurzen Moment einen Char­i­ty-ähn­lichen Charak­ter. Anschließend sorgte die Live-Band „Six on Fire“ für musikalis­che Höhep­unk­te und regte zum Mitsin­gen und Tanzen an.