News

In unser­er aktuellen Newsüber­sicht informieren wir Sie über die wichtig­sten Nachricht­en aus dem Ver­band und der GGKA-Branche.

Die PITTLER ProRe­gion Beruf­saus­bil­dung GmbH in Lan­gen öffnet ihre Türen. An diesem Tag kön­nen Sie sich vor Ort aus­giebig über den Lehrgang „IHK Fachkraft für Großküchen­tech­nik“ informieren. Es wird Ihnen ein Rundgang im Unternehmen, in den Werk­stät­ten und auch die Besich­ti­gung der für den Lehrgang erbaut­en Großküche ange­boten. Außer­dem wer­den Part­ner­fir­men sich auf Mess­es­tän­den präsentieren.

Lassen Sie sich auch die Gele­gen­heit für per­sön­liche Gespräche mit dem GGKA-Vor­stand nicht ent­ge­hen. Denn dieser wird am Tag der offe­nen Tür in Lan­gen voll­ständig Präsenz zeigen.

Für Essen und Trinken eben­falls gesorgt.

Online-Teil­nahme

Sollte Ihnen eine Anreise nach Lan­gen nicht möglich sein, kön­nen Sie den Tag gerne auch online live über die Home­page von Pit­tler ver­fol­gen: https://pba-online.de/

Pro­gramm:  

10.00 Uhr                               Eröff­nung der Veranstaltung

10.45 – ca. 11:00 Uhr           Inter­viewrunde mit span­nen­den Gästen (Liveüber­tra­gung)

11.00 – ca. 15.30 Uhr           per­ma­nente Liveüber­tra­gung der örtlichen Veranstaltung

Der Tech­nolo­gievor­sprung von BWT water+more bietet opti­male Voraus­set­zun­gen für den Erfolg in der HoRe­Ca-Branche. Mit clev­eren Fil­ter­sys­te­men und Kom­plet­tlö­sun­gen. BWT water+more ver­fügt über das weltweit größte Pro­duk­t­port­fo­lio für die Opti­mierung von Wass­er für Kaf­feespezial­itäten, Heiß- und Kalt­getränke, die Back‑, Dämpf- und Spül­tech­nik. Der 2005 gegrün­dete Wasser­fil­ter­spezial­ist ist Teil der weltweit täti­gen Best Water Tech­nol­o­gy AG (BWT). Die 1990 in Öster­re­ich gegrün­dete BWT Gruppe ist Europas führen­des Unternehmen in der Wasser­auf­bere­itung mit mehr als 4.500 Mitar­beit­ern in 80 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften.

Klappe die 1.! Man darf ges­pan­nt sein, denn in Kürze startet das Net­zw­erk Culi­nar­ia mit einem völ­lig neuen, dig­i­tal­en Infor­ma­tions­for­mat. Die Net­zw­erk Unternehmen Hupfer, Meiko und MKN haben ihre Kreativköpfe zusam­mengesteckt, um Ideen zu entwick­eln, wie im dig­i­tal­en Zeital­ter neue Kom­mu­nika­tion­s­mit­tel auch bei den Culi­nar­is­ten Einzug hal­ten kön­nen. Gemein­sam mit den Part­nern Cool Com­pact und Melit­ta wurde mit viel Lei­den­schaft ein neues Pro­jekt ins Leben gerufen, was die Branche so noch nicht gese­hen hat. Das Ergeb­nis ist Net­zw­erk Culi­nar­ia TV, ein kurzweiliges Hochglanz-Mag­a­zin mit Sucht­poten­zial. In vor­erst vier Fol­gen des online aus­ges­trahlten TV-For­mats wer­den aktuelle The­men im Sinne des Net­zw­erk-Gedankens von allen Seit­en beleuchtet und frisch für die Branche auf­bere­it­et. Also sollte man schon mal Pop­corn und Kalt­getränke bere­it­stellen, denn am Don­ner­stag, den16.09.2021um 15.00 Uhr geht’s los mit der ersten Folge. Die Pre­miere ste­ht ganz im Zeichen der Prozesse und ihre Auswirkun­gen auf die vielfältige Welt des guten Geschmacks.

Im Anschluss an die Sendung haben Sie die Möglichkeit aktiv Bemerkun­gen zu den besproch­enen The­men oder auch zu dem neuen For­mat abzugeben oder Fra­gen an die Spezial­is­ten zu stellen. Über eine rege Teil­nahme würde sich das gesamte Team des Net­zw­erk Culi­nar­ia sehr freuen.

Fit für die Zukun­ft – ver­trauen auf Tra­di­tion. Der Fachver­band Gas­tronomie- und Großküchen-Ausstat­tung e.V. (GGKA) stellt sich für die Zukun­ft neu auf. Durch die zahlre­ichen Her­aus­forderun­gen der Branche hat der Vor­stand bere­its vor zwei Jahren einen Prozess des Wan­dels ges­tartet, welch­er im Rah­men der Mit­gliederver­samm­lung am 23.04.2021 seinen vor­läu­fi­gen Abschluss mit der Wahl eines neuen Vor­stands find­et.

Nach den rou­tiniert abgear­beit­eten Reg­u­lar­ien wählten die Mit­glieder vom Fachver­band in ihrer Mit­gliederver­samm­lung, die erst­mals in der Geschichte des Vere­ins als online-Ver­anstal­tung stat­tfand, den neuen Vor­stand. In der anschließen­den Vor­standssitzung wur­den die Vorstände der Einkauf­sgenossen­schaften koop­tiert. Der neue Vor­stand set­zt sich wie fol­gt zusammen:

(mehr …)

3. Lehrgang zur Fachkraft Großküchen­tech­nik startet am 30. August 2021

Mit der Aus­bil­dung zur Fachkraft Großküchen­tech­nik schließt der Fachver­band Gas­tronomie- und Großküchen­tech­nik (GGKA) seit 2019 die Lücke zum Beruf­se­in­stieg in den Kun­den­di­enst. Sie find­et im speziell hier­für ein­gerichteten GGKA-Schu­lungsraum und in der Lehrw­erk­statt der Pit­tler ProRe­gion Beruf­saus­bil­dung GmbH in Lan­gen bei Frank­furt statt und führt zum Abschluss „IHK-Fachkraft für Großküchentechnik“.

(mehr …)

Dass viele amerikanis­che Unternehmen vom Grund­satz her eher kon­ser­v­a­tiv aufgestellt sind und gerne ihre Tra­di­tio­nen pfle­gen ist nichts Neues. So aber nicht bei Star­bucks. Hier greift man Trends mit­tler­weile schneller auf, auch vor dem Hin­ter­grund der aktuellen Krisen­si­t­u­a­tion, wo jedes Geschäft und jed­er gewonnene Neukunde ein­mal mehr zählt als noch vor der Pan­demie — wo die Chan­cen am Markt aktiv sein zu kön­nen stark eingeschränkt sind. 

(mehr …)

Ab dem 03.07.2021 ist es in der EU eine Ord­nungswidrigkeit, bes­timmte Artikel aus Ein­weg­plas­tik zu verkaufen: Besteck, Teller, Stro­hhalme, Wat­testäbchen, Luft­bal­lon-Hal­ter, Rührstäbchen und Sty­ro­por-Bech­er beziehungsweise Sty­ro­por-Behäl­ter fürs Mit­nehmen von Essen. 

(mehr …)

Die Liq­uid­ität­shil­fen für Unternehmen, Selb­st­ständi­ge und Freiberu­fler der staatlichen Förder­bank KfW wur­den bis Juni 2021 ver­längert. Das Son­der­pro­gramm ste­ht gewerblichen Unternehmen jed­er Größe und freien Berufen offen. Infos unter https://kurzelinks.de/opmc

Ob bei der Arbeit, unter­wegs oder zu Hause — Deutsch­land hat Kaf­fee­durst. 2019 stieg der Pro-Kopf-Kon­sum von 164 Liter auf 166 Liter. Somit wur­den ca. 1 Mrd. Tassen Kaf­fee mehr getrunk­en als noch 2018. Damit bleibt Kaf­fee, vor Min­er­al- und Heil­wass­er (142 Liter) wei­thin das beliebteste Getränk der Deutschen. Getra­gen wird der hohe Kon­sum aktuell vom Seg­ment „Ganze Bohnen, welch­es 2019 um ganze 5% zule­gen kon­nte. Diese kom­men vor allem in Kaf­feevol­lau­to­mat­en und Sieb­träger­maschi­nen zum Ein­satz. Kaf­feevol­lau­to­mat­en sind ins­beson­dere in Unternehmen und pri­vat­en Haushal­ten sehr gefragt. Dabei ist, wie auch in der Gas­tronomie, eine ein­fache bzw. intu­itive Bedi­en­barkeit beson­ders wichtig, dicht gefol­gt von Qual­ität und Indi­vid­u­al­ität. Aber auch ein geringer Platzbe­darf spielt eine zunehmend wichtige Rolle. Trotz­dem ist mit dem reinen Kaf­feev­erkauf nicht mehr allzu viel zu holen. Flex­i­ble Verpfle­gungslö­sun­gen nehmen immer mehr Platz ein. Kaf­fee-Shop Betreiber mit Food-Exper­tise punk­ten also. Weit­er­hin spielt das To-go Geschäft eine maßge­bliche Rolle. Ger­ade im Zuge der Coro­na-Krise sind Liefer­konzepte und To-Go-Artikel beson­ders wichtig gewor­den und beschle­u­nigt auch den Trend zu nach­halti­gen Ver­pack­ungskonzepten und Mehrweg-Sys­te­men sowie dem kon­tak­t­losen Bezahlen.

(mehr …)