Fachthemen

In der Kat­e­gorie “Fachthe­men” möchte der Fachver­band seinen Mit­gliedern und Besuch­ern einen nüt­zlichen Ser­vice für die tägliche Arbeit bieten. Hier wer­den sämtliche fach­lichen Schw­er­punk­te erfasst und immer auf den aktuell­sten Stand gehal­ten. Aktuelle The­menge­bi­ete wer­den zusät­zlich auf dem GGKA-Chan­cengipfel und in der Mit­glieder­pub­lika­tion “GGKA info” aufgegriffen.

Batterieentsorgung

Pünk­tlich zum neuen Jahr tritt am 1.01.2021 das neue Bat­teriege­setz (BattG2) in Kraft. Zukün­ftig soll es nur noch pri­vatwirtschaftlich organ­isierte her­stellereigene Rück­nahmesysteme (HRS) geben, die zueinan­der im Wet­tbe­werb ste­hen. Her­steller und andere Erstin­verkehrbringer von Geräte­bat­te­rien müssen sich jew­eils für einen revolvieren­den Zeitraum von 12 Monat­en (unter­jährig), bei 3 Monat­en Kündi­gungs­frist zum Ende der jew­eili­gen Laufzeit, einem Rück­nahmesys­tem anschließen. Für die Händler ist kün­ftig min­destens eine kosten­lose Entsorgung von Alt­bat­te­rien pro Jahr gewährleistet…

(mehr …)

Revit-Leitfaden für Großküchenausrüstung

Geräte­daten­mod­el­lierung von Großküchengeräten

Im Juni 2020 ist der Revit-Leit­faden durch die BIM Arbeits­gruppe und dem BIM Lenkungskreis her­aus­gegeben wor­den und ist ste­ht nun als Draft-Ver­sion zur Ver­fü­gung, welche offiziell ver­wen­det wer­den kann. 

Der Revit-Leit­faden richtet sich an den BIM Con­tent Ersteller und gibt klare Hand­lungsempfehlun­gen wie der Con­tent in Revit erstellt wer­den sollte. 

(mehr …)

E‑Rechnung: Was jetzt zu beachten ist

Ab dem 27.11.2020 wird die elek­tro­n­is­che Rech­nungsstel­lung und-über­mit­tlung für alle Unternehmer, die im Auf­trag des Bun­des tätig wer­den, Pflicht. 

(mehr …)

Neue VDI-Richtlinie für BIM

Die neue Richtlin­ie VDI 2552 Blatt 7 zum The­ma Build­ing Infor­ma­tion Mod­el­ing (BIM) wurde im Juni veröf­fentlicht. Sie erset­zt damit den Entwurf von Okto­ber 2018. Die in der Richtlin­ie dargestell­ten Prozesse dienen dem Aus­tausch von Dat­en und Infor­ma­tio­nen, die im Rah­men der BIM-Meth­ode notwendig sind.

Ziele der VDI 2552 Blatt 7 sind die Grund­la­gen­ver­mit­tlung in Bezug auf Struk­turierung des Infor­ma­tions­flusses in BIM-Prozessen, eben­so wie die Darstel­lung von Meth­o­d­en zur Prozess­beschrei­bung. Auch der schema­tis­che Zusam­men­hang zwis­chen Auf­tragge­ber-Infor­ma­tions-Anforderun­gen (AIA) und dem zuge­höri­gen BIM-Entwick­lungs­plan (BAP) sind aufgeführt.

VDI Richtlinie 2160

Die neue VDI Richtlin­ie 2160 „Abfall­samm­lung in Gebäu­den und auf Grund­stück­en – Anforderun­gen an Behäl­ter, Stand­plätze und Trans­portwege“ legt Anforderun­gen für die Abfall­samm­lung in Gebäu­den und auf Grund­stück­en fest. Die Richtlin­ie erset­zt die Aus­gabe aus Okto­ber 2008 und gilt für Wohn‑, Büro- sowie Ver­wal­tungs­ge­bäude und damit auch für Super­märk­te, Kranken­häuser, Hotels und Gast­stät­ten. Sie trägt maßge­blich zum Gesund­heitss­chutz bei und senkt die Betrieb­skosten durch die Entkop­pelung von fach­lichen Anforderun­gen und kom­mu­nalen Vor­gaben. Die Richtlin­ie kann über den Beuth-Ver­lag für 59,80 € bestellt wer­den www.beuth.de

Shut-Down-Lockerung für Gastronomie und Hotellerie

Check­liste für die Betrieb­sauf­nahme der Großküchentechnik

Bund und Län­der haben sich am 6. Mai 2020 darauf geeinigt, die gel­tenden Beschränkun­gen für die Gas­tronomie, Hotel­lerie und den Touris­mus unter Ein­hal­tung der Abstands- und Hygien­eregeln zu lock­ern. Es wird nun in den einzel­nen Bun­deslän­dern eine stufen­weise Öff­nung angestrebt. Art, Umfang und Zeit­punkt der Lockerung richt­en sich nach dem jew­eili­gen Bun­des­land. Der aktuelle Stand der Lockerun­gen ist auf den Lan­desportal­en der Bun­deslän­der abrufbar. 

(mehr …)

Neue Richtlinie für Abluftanlagen

Der Ver­band der Deutsch­er Inge­nieure (VDI) gibt in der neuen Richtlin­ie VDI 2052 Blatt 2 Hin­weise für gewerbliche Küchen zur Reini­gung von Abluftan­la­gen. Dabei sind die Reini­gungsver­fahren und –mit­tel so zu ver­wen­den, dass der sichere und wirtschaftliche Betrieb im Hin­blick auf den Brand­schutz, der Hygiene sowie unter Energieeinsparung dauer­haft gewährleis­tet ist. Auch sind Inspek­tions- und Reinigungs­intervalle aufge­lis­tet und es wer­den Aspek­te des Arbeitss­chutzes berück­sichtigt. Die in diesem Zusam­men­hang notwendi­gen Qualifi­zierungsvoraussetzungen der Mitar­beit­er find­et sich in der auch neu erschienen Richtlin­ie VDI-MT 2052 Blatt 3. Infos und Bestel­lun­gen unter www.vdi.de/2052 oder www.beuth.de

Bundestag und Bundesrat beschließen „Kurzarbeitergeld“ am 13.03.2020

Trotz der ins­ge­samt robusten Arbeits­mark­t­si­t­u­a­tion ste­ht die deutsche Wirtschaft vor kon­junk­turellen Her­aus­forderun­gen, die sich durch die schnell zunehmende Ver­bre­itung des Coro­n­avirus COVID19 deut­lich ver­stärken. Zugle­ich zeigen sich mit­tel­bare Fol­gen für einzelne Branchen und Regio­nen etwa durch die Absage von Messen und Groß-ver­anstal­tun­gen oder ein eingeschränk­tes Rei­sev­er­hal­ten. Noch nicht abse­hbar ist, wie sich möglicher­weise abreißende Liefer­ket­ten oder ein Auf­tragsrück­gang auf die Kon­junk­tur und damit auf den Arbeits­markt auswirken.
Um für krisen­hafte Zeit­en — aus­gelöst etwa durch eine Coro­na-Pan­demie – gewapp­net zu sein, sollen bis zum 31.12.2021 befris­tete Verord­nungser­mäch­ti­gun­gen für die Bun­desregierung in das Gesetz zur befris­teten krisenbe­d­ingten Verbesserung der Regelun­gen für das Kurzarbeit­ergeld aufgenom­men wer­den, die es erlauben, den 

(mehr …)