Datenschutz

1) Grund­sät­zliche Angaben zur Datenverarbeitung

Diese Daten­schutzerk­lärung klärt Sie darüber auf, wie wir per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en inner­halb unseres Onlin­eange­botes nutzen und zu welchem Zweck das geschieht.

Sie kön­nen diese Unter­rich­tung jed­erzeit auf unser­er Web­seite abrufen.

Wir nehmen den Schutz Ihrer per­sön­lichen Dat­en ernst und behan­deln Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­traulich und entsprechend der geset­zlichen Daten­schutzvorschriften. Wir erheben, ver­wen­den und spe­ich­ern per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en auss­chließlich im Rah­men der Bes­tim­mungen der Daten­schutzge­set­ze. Das sind ins­beson­dere die Daten­schutz­grund­verord­nung (DSGVO), das Bun­des­daten­schutzge­setz-Neu (BDSG-Neu) und lan­desspez­i­fis­che Daten­schutzge­set­ze. Konkret bedeutet das, Ihre Dat­en wer­den wir nur dann nutzen, wenn dies geset­zlich erlaubt ist. Das heißt, wir dür­fen Ihre Dat­en ver­ar­beit­en, wenn die Daten­ver­ar­beitung zur Erbringung unser­er Leis­tun­gen (beispiel­sweise Bear­beitung von Anfra­gen) erforder­lich oder geset­zlich vorgeschrieben ist, Ihre Ein­willi­gung vor­liegt, oder wenn es auf­grund unser­er berechtigten Inter­essen (wirtschaftlichen Betrieb unseres Geschäfts und der Sicher­heit unseres Onlin­eange­bots) gerecht­fer­tigt ist, die Dat­en zu verarbeiten.

Die ver­wen­de­ten Begriffe, wie beispiel­sweise „per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en“ oder deren „Ver­ar­beitung“ entsprechen den Def­i­n­i­tio­nen der DSGVO.

2) Ver­ant­wortlich­er

Ver­ant­wortlich­er für die Daten­ver­ar­beitung ist der

Fachver­band Gas­tronomie und Großküchen-Ausstat­tung e.V. (GGKA), Frangen­heim­str. 6, 50931 Köln, Tele­fon +49 (0) 221 94083–61, Tele­fax +49 (0) 221 94083–90, ggka@einzelhandel.de

3) Kon­tak­t­dat­en des Datenschutzbeauftragten: 

Unseren Daten­schutzbeauf­tragten erre­ichen Sie unter datenschutz@wohnenundbuero.de oder postal­isch unter der zutr­e­f­fend­en unter Ziff. 2 ste­hen­den Anschrift mit dem Zusatz — Der Datenschutzbeauftragte -

4) Rechts­grund­la­gen

Wir weisen darauf hin, dass fol­gende Rechts­grund­la­gen für die Ver­ar­beitung bestehen:

  • Ein­willi­gun­gen Art. 6 Absatz 1 a) und Art. 7 DSGVO.
  • Ver­ar­beitung zur Erfül­lung unser­er Leis­tun­gen, Durch­führung ver­traglich­er Maß­nah­men, Art. 6 Absatz 1 b) DSGVO.
  • Erfül­lung unser­er rechtlichen Verpflich­tun­gen, Art. 6 Absatz 1 c) DSGVO.
  • Wahrung unser­er berechtigten Inter­essen, Art. 6 Absatz 1 f) DSGVO.

5) Weit­er­gabe von Dat­en an Dritte und Drittanbieter

Wir geben Ihre Dat­en nur im Rah­men der geset­zlichen Vor­gaben an Dritte weit­er, beispiel­sweise, wenn dies auf Grund­lage des Art. 6 Absatz 1 b) DSGVO für Ver­tragszwecke erforder­lich ist oder auf Grund­lage berechtigter Inter­essen nach Art. 6 Absatz 1 f) DSGVO gerecht­fer­tigt ist.

Wenn wir Dritte ein­set­zen, um unser Onlin­eange­bot bere­itzustellen, tre­f­fen wir geeignete rechtliche Vorkehrun­gen sowie entsprechende tech­nis­che und organ­isatorische Maß­nah­men, damit wir den Schutz Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en sicherstellen.

6) Erhe­bung und Ver­wen­dung von Daten 

Wir erheben und ver­wen­den per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en jedes Nutzers, soweit dies erforder­lich ist, damit der Nutzer unser Onlin­eange­bot nutzen kann. Dazu gehören ins­beson­dere Merk­male zur Iden­ti­fika­tion des Nutzers und Angaben zu Beginn und Ende sowie des Umfangs der Nutzung unseres Onlineangebots.

Wir erheben bei jedem Aufruf unseres Onlin­eange­bots eine Rei­he von all­ge­meinen Dat­en und Infor­ma­tio­nen. Diese all­ge­meinen Dat­en und Infor­ma­tio­nen wer­den in den Log­files des Servers gespe­ichert (siehe hierzu Num­mer 8 dieser Datenschutzerklärung).

7) Sicher­heit

Wir unter­hal­ten tech­nis­che und organ­isatorische Maß­nah­men, damit wir Daten­sicher­heit gewährleis­ten kön­nen. Wir weisen indes darauf hin, dass die Datenüber­tra­gung im Inter­net (beispiel­sweise bei der Kom­mu­nika­tion per E‑Mail) Sicher­heit­slück­en aufweisen kann. Ein lück­en­los­er Schutz der Dat­en vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

8) Server­pro­tokolle 

Wir erheben auf Grund­lage unser­er berechtigten Inter­essen im Sinne des Art. 6 Absatz 1 f) DSGVO Dat­en über jeden Zugriff auf den Serv­er, auf dem sich unser Onlin­eange­bot befind­et (soge­nan­nte Serv­er-Log Files). Diese Serv­er-Log Files über­mit­telt Ihr Brows­er automa­tisch an uns. Die so erhoben Dat­en sind unter anderem IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Stan­dort, Land, Bun­des­land, Region, Stadt, die URL (Inter­net-Adresse) der ver­weisenden Web­site, die abgerufene Datei, Mel­dung über den erfol­gre­ichen Abruf, den Browser­typ und die Browserver­sion sowie Infor­ma­tio­nen über das Betrieb­ssys­tem der Nutzer. Wir ver­wen­den diese Infor­ma­tio­nen auss­chließlich zu sta­tis­tis­chen Zweck­en sowie zu inter­nen Analy­sezweck­en, wie der Verbesserung des Ange­bots. Diese Dat­en sind nicht bes­timmten Per­so­n­en zuor­den­bar. Eine Zusam­men­führung dieser Dat­en mit anderen Daten­quellen wird nicht vorgenommen.

9) Cook­ies 

Bei unserem Onlin­eange­bot wer­den Cook­ies einge­set­zt, um das Ange­bot attrak­tiv zu gestal­ten und die Nutzung bes­timmter Funk­tio­nen zu ermöglichen. Cook­ies sind kleine Text­dateien, die auf Ihrem Rech­n­er abgelegt wer­den und die Wieder­erken­nung Ihres Browsers ermöglichen. Sie dienen damit auch dazu, die Nutzung­shäu­figkeit und die Anzahl der Nutzer unseres Inter­ne­tange­botes zu ermitteln.

Auf unseren Web­sites wer­den soge­nan­nte “Ses­sion-Cook­ies” einge­set­zt, die auss­chließlich für die Dauer der Nutzung ein­er unser­er Inter­net­seit­en zwis­chenge­spe­ichert und anschließend automa­tisch gelöscht werden.

Durch eine Änderung der Browsere­in­stel­lun­gen kann ver­hin­dert wer­den, dass Cook­ies auf dem Rech­n­er der Nutzer unseres Inter­net-Ange­bots abge­spe­ichert wer­den. Das Spe­ich­ern von Cook­ies kann ver­hin­dert wer­den, indem in den Brows­er-Ein­stel­lun­gen „keine Cook­ies akzep­tieren“ aus­gewählt wird. 

Dadurch kann der Funk­tion­sum­fang unseres Onlin­eange­botes eingeschränkt werden.

10) Kon­tak­t­for­mu­lar

Wenn Sie uns per Kon­tak­t­for­mu­lar Anfra­gen schick­en, wer­den Ihre Angaben aus dem Anfrage­for­mu­lar inklu­sive der von Ihnen dort angegebe­nen Kon­tak­t­dat­en zwecks Bear­beitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfra­gen bei uns gespe­ichert. Diese Dat­en geben wir nicht ohne Ihre Ein­willi­gung weit­er (mit Aus­nahme der Auf­tragsver­ar­beit­er, die uns helfen, unser Onlin­eange­bot bereitzustellen).

Die Ver­ar­beitung erfol­gt auf Grund­lage des Art. 6 Absatz 1 b) DSGVO.

11) Newslet­ter

„Wenn Sie unsere Newslet­ter bestellt haben, ver­ar­beit­en wir die hierzu von Ihnen angegebe­nen Dat­en (Name, Fir­ma, E‑Mail-Adresse), um Ihnen unsere Newslet­ter zu übersenden. Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buch­stabe a) der Daten­schutz­grund­verord­nung und die von Ihnen erteilte Ein­willi­gung. Die Ein­willi­gung kann jed­erzeit mit Wirkung für die Zukun­ft wider­rufen wer­den. Die Recht­mäßigkeit der auf­grund der Ein­willi­gung bis zum Wider­ruf erfol­gten Daten­ver­ar­beitung wird durch den Wider­ruf nicht berührt. Der Wider­ruf kann über einen Link am Ende jedes Newslet­ters oder durch eine Mit­teilung an unsere oben oder im Impres­sum angegebe­nen Kon­tak­t­dat­en erfolgen.

Sie sind zur Bere­it­stel­lung Ihrer E‑Mail-Adresse zum Newslet­ter­ver­sand nicht verpflichtet. Die Angabe der E‑Mailadresse ist jedoch erforder­lich, um Ihnen die Newslet­ter zu übersenden. Wenn Sie uns Ihre Emailadresse nicht bere­it­stellen, kön­nen wir Ihnen unsere Newslet­ter nicht zusenden. Ihre Dat­en wer­den an einen Dien­stleis­ter weit­ergegeben, der für uns die Aussendung des Newslet­ters übern­immt. Im Übri­gen wer­den die für den Newslet­ter­ver­sand erhobe­nen Dat­en nicht an Dritte weit­ergegeben. Die Dat­en wer­den so lange gespe­ichert, bis Sie die Ein­willi­gung widerrufen.

12) Rechte der betrof­fe­nen Person

Ihnen ste­hen bei Vor­liegen der geset­zlichen Voraus­set­zun­gen Rechte nach Art. 15 bis 22 DSGVO zu. Das sind Ihre Rechte auf Auskun­ft, Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schränkung der Ver­ar­beitung und auf Datenübertragbarkeit.

Außer­dem ste­ht Ihnen ein Wider­spruch­srecht gegen die Ver­ar­beitun­gen zu, die auf Art. 6 Absatz 1 f) DSGVO und damit unseren berechtigten Inter­essen beruhen.

Eine erteilte Ein­willi­gung kön­nen Sie für die Zukun­ft widerrufen.

13) Beschw­erderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Auf­sichts­be­hörde zu beschw­eren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht recht­mäßig erfolgt.

14) Löschung von Daten

Die bei uns gespe­icherten Dat­en wer­den gelöscht, sobald die Dat­en für die für sie bes­timmten Zwecke nicht mehr notwendig sind und der Löschung keine geset­zlichen Auf­be­wahrungspflicht­en ent­ge­gen­ste­hen. Die geset­zlichen Auf­be­wahrungs­fris­ten betra­gen sechs Jahre nach § 257 HGB für Han­dels­büch­er, Inventare, Han­dels­briefe, Eröff­nungs­bi­lanzen etc. und zehn Jahre nach § 147 AO für Büch­er, Aufze­ich­nun­gen, Belege und anderen steuer­lich rel­e­vante Unterlagen.