GGKA set­zt Schw­er­punk­te bei Bil­dungs­the­men — anhal­tendes Wach­s­tum in 2016

Auf der Mit­gliederver­samm­lung des Fachver­band Gas­tronomie- und Großküchen-Ausstat­tung e.V. (GGKA) am 12.03.2016 auf der Inter­nor­ga in Ham­burg, wählten die Mit­glieder Andreas Körn­er in den Vorstand.

Aus gesund­heitlichen Grün­den hat­te Man­fred Hardt, Gebr. Hardt Großküchen- und Spül­tech­nik GmbH, Her­born, nach zehn Jahren sein Vor­stand­samt abgegeben. Sein Nach­fol­ger Andreas Körn­er (51) ist seit 2010 geschäfts­führen­der Gesellschafter der Nau Großküchen­tech­nik GmbH und seit 2015 Inhab­er der Fir­ma Gick Großküchenser­vice GmbH. Zuvor war er sechs Jahre im Außen­di­enst für Win­ter­hal­ter tätig. Körn­er hat Elek­trotech­nik und Betrieb­swirtschaft­slehre studiert. Das Unternehmen Nau gehört – eben­so wie das Unternehmen Hardt, der GV Profi-Gruppe an.

Der Vor­stand dank­te Hardt für seine langjährige Mitar­beit als ehre­namtlich­es Vor­standsmit­glied. Der GGKA-Vor­sitzende Rudolf Lach­er unter­strich, dass Hardt immer sehr offen, engagiert und mit hohem Sachver­stand die The­men des Fachver­ban­des begleit­et und wichtige Beiträge geleis­tet hat.

Per­son­al und Qual­i­fizierung im Fokus

Bil­dungs- und Qual­i­fizierungs­the­men hat­ten in diesem Jahr einen hohen Stel­len­wert auf der Ver­samm­lung. Neben den zügig behan­del­ten Reg­u­lar­ien wurde über den anste­hen­den Relaunch des auf die Branche zugeschnit­te­nen Stu­di­en­gangs Wirtschaftsingenieur/in Life­Cy­cle Cater­ing sowie den am 06.10.2016 in Berlin stat­tfind­en­den Chan­cengipfel (ehe­mals Bil­dungs­gipfel), der in Zusam­me­nar­beit mit den Ver­bän­den HKI, FCSI, VdF und VGG vom GGKA durchge­führt wird. Hier­bei han­delt es sich um einen Unternehmerkongress für Han­del, Indus­trie, Gastronomie/Caterer, Plan­er und Berater. Das Ziel des ein­tägi­gen Kon­gress­es ist, Unternehmen zu sen­si­bil­isieren, sich inten­siv­er mit Nach­wuchs und Qual­i­fizierung auseinan­der zu set­zen und zu informieren, welche Aus­bil­dungsange­bote es für poten­tielle Mitar­beit­er bere­its gibt.

Im anschließen­den erweit­erten Teil der Mit­gliederver­samm­lung berichtete GGKA-Mit­glied Ste­fanie Vogt, Her­rmann-Rowed­der GmbH & Co. KG über ihren Erfahrun­gen mit der IHK zu Lübeck bei der Aus­bil­dung zum Mecha­tron­iker Großküchen­tech­nik. Es war gelun­gen, die Kam­mer vor Ort davon zu überzeu­gen, dass kein­er der etablierten Aus­bil­dun­gen die Erfordernisse der Branchen abdeck­en. Aus­bil­dungsin­halte, die das Unternehmen und ihr Elek­tromeis­ter nicht abdeck­en, wer­den über­be­trieblich ver­mit­telt. Im ver­gan­genen Jahr wurde bere­its der zweite Aus­bil­dungsver­trag – wiederum mit einem ehe­ma­li­gen Mari­nesol­dat­en – abgeschlossen.

GGKA Mit­glieder blick­en pos­i­tiv ins Jahr 2016

Ins­ge­samt entwick­elt sich der Fach­han­del zum 12. Mal in Folge pos­i­tiv. Die Mehrheit der GGKA-Händler geht für 2016 von gle­ich­bleibend starken oder gar gesteigerten Wach­s­tum­srat­en aus. Der Gesam­tum­satz der Mit­glied­sun­ternehmen ist im Jahr 2015 gegenüber dem Vor­jahr um 8,5 % gestiegen. Das Pro­jek­t­geschäft kon­nte trotz des mas­siv­en Preiswet­tbe­werbs und des anhal­tenden Mar­gen­ver­falls um 8,9 % gesteigert wer­den. Das stärk­ste Seg­ment im Han­dels­geschäft stell­ten die Großgeräte mit plus 8,9 %, gefol­gt von Maschi­nen und Kleingeräten mit plus 5,0 % dar. Auch der Kun­den­di­en­st­bere­ich wuchs um 8,1 %. Es ist ein anhal­tender Trend, der deut­lich die steigende Nach­frage nach kom­pe­ten­ter Beratung und schnellen Ser­viceleis­tun­gen vor Ort wieder­spiegelt und zu einem der wesentlichen Erfol­gs­fak­toren der GGKA-Händler avanciert ist.

Die näch­ste Mit­gliederver­samm­lung find­et am Sam­stag, 18.03.2017 auf der Inter­nor­ga statt.